Bitcoin-Broker in Panik: Korea will Altcoin-Börsen schließen

Schlechte Nachrichten: Durch die Streichung kleinerer Altcoins und die Schließung von Börsen laufen Anleger Gefahr, mehr als 2,6 Milliarden Dollar zu verlieren Koreas Kryptowährungsbörsen müssen aufgrund von Verstößen gegen neue regulatorische Anforderungen schließen, berichtet die Financial Times. Denn die Frist, bis zu der die betroffenen Börsen die neuen Anforderungen erfüllen müssen, ist nur noch wenige Tage entfernt. Mehrere Anbieter haben die Vorgaben noch nicht umgesetzt, weshalb die Schließung droht. Die Financial Services Commission (FSC) verlangt von Börsen für digitale Finanztransaktionen, dass sie nachweisen können, dass ihre Kundentransaktionen mit echten Personen getätigt wurden, nicht nur über einen echten Namen, sondern auch über ein echtes Bankkonto. Beispielsweise soll Geldwäsche erschwert werden. Doch der 24. September rückt immer näher und damit endet die Frist, innerhalb der die Koran-Aufsichtsbehörde erwartet, dass die Kryptobörsen gemeinsam mit den Anbietern die Anforderungen erfüllen. 40 von 60 Kryptoplattformen wären von der Schließung betroffen.

Die Financial Times hat Informationen dass insgesamt 42 kleinere Altcoins, sogenannte „Kimchi Coins“, von der bevorstehenden Schließung betroffen sein werden. Aufgrund der Tatsache, dass der überwiegende Teil des Kimchi-Coin-Handelsvolumens das Kerngeschäft der kleineren Plattformen ist, könnten Verluste von mehr als 2,6 Milliarden US-Dollar betragen. Die erste Angst, dass es zu einer Art „Bank Run“ kommen könnte, wenn die Leute darauf drängen, ihre Bestände zu liquidieren.

Diese Nachricht führte dazu, dass der Kryptomarkt am Montagmorgen leicht nachgab. Bitcoin (BTC) liegt derzeit unter 45.000 US-Dollar und Ethereum unter 3.250 US-Dollar, nachdem es um 3% bzw. 5% korrigiert wurde. Derzeit keine guten Aussichten für Bitcoin und Co., aber der Markt könnte sich erholen, wenn es den koreanischen Plattformen gelingt, die Vorschriften einzuhalten und den Behörden die erforderlichen Nachweise zu liefern.


Herrlich sowas dieser Text veröffentlichte
[ENGLISH]