Die Europäische Zentralbank (EZB): Das wichtigste Papier zum Thema Zentralbankausgrabung …

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat vor kurzem ein Papier über ' Digitale Zentralbankwährungen veröffentlicht.

Im Juli 2021 beschloss die #EZB, eine zweijährige Untersuchungsphase zu einem #Digitaleuro-Projekt einzuleiten, beginnend am 1. Oktober 2021. Geld in einer Welt, in der immer mehr Menschen und Händler die Bequemlichkeit der elektronischen #Zahlung bevorzugen. Zentralbankgeld ist die einfachste, liquideste und widerstandsfähigste Form von #Geld und sollte auch weiterhin seine Rolle spielen.

Dieses Papier untersucht Bedenken, dass die Einführung eines CBDC, wenn es nicht richtig konzipiert ist, zu einer unerwünschten #Bankdisintermediation führen und private #Zahlungslösungen verdrängen könnte. Damit CBDCs erfolgreich sein können, müssen #Zentralbanken #digitale Währungen als Tauschmittel etablieren, das ausreichend verbreitet ist, um die notwendigen Netzwerkeffekte zu erzielen, aber nicht zu einem wesentlichen #Investitionsmittel wird.

Drei Schlüssel Erfolgsfaktoren eines CBDC werden sein:

  • (i) Händlerakzeptanz;
  • (ii) die Bereitschaft von Vermittlern, sie zu verteilen und nach Bedarf mit den Benutzern zu interagieren;
  • (iii) ein attraktives Wertversprechen für Einzelpersonen und Unternehmen, um es für Zahlungen zu verwenden. Damit stellt sich auch die Frage nach einem Geschäftsmodell für einen CBDC, z.B. die Anreize für Front-End-Dienstleister.

Eine weitere wichtige Dimension bei der Gestaltung eines CBDC, um erfolgreich zu sein, ohne den Privatsektor zu verdrängen, ist der Umfang. Beispielsweise wurde vorgeschlagen, dass CBDC:

  • (i) in Form aller wichtigen Zahlungsinstrumente angeboten werden sollte, einschließlich #Karten, #mobile Zahlungen und #Desktop-Zugriff, & so bequem wie bestehende private Lösungen sein sollte; [19659009] (ii) anonyme #Zahlungen zulassen, wie es #Banknoten tun, um die #Privatsphäre zu schützen;
  • (iii) Offline-Zahlungen zulassen;
  • (iv) Sofortüberweisungen auf jedes #Geschäftsbankkonto und Lastschriften erlauben; [19659009] (v) #programmierbar sein und „#intelligente Verträge“ für fortgeschrittene Anwendungen in Industrie und Handel ermöglichen;
  • (vi) die #finanzielle Eingliederung fördern (dh für diejenigen ohne Bankkonto, Mobiltelefon oder #Internetzugang zugänglich sein); [19659009] (vii) für den internationalen Gebrauch verfügbar sein, um die internationale Rolle der #Währung zu stärken.

Das Papier widmet der Funktionalität für grenzüberschreitende Zahlungen und #FX-Zahlungen besondere Aufmerksamkeit und wie sich dies auf die Adoption auswirken kann. Umfassende internationale Zahlungsfunktionen würden offensichtlich die Attraktivität eines CBDC und seinen #Finanzsystem-Fußabdruck erhöhen.

Das Papier kommt zu dem Schluss, dass, obwohl es wenig Zweifel an den Vorzügen von CBDC und der Notwendigkeit für Zentralbanken gibt, den Veränderungen in den Gewohnheiten und #Technologien im Massenzahlungsverkehr zu folgen, um weiterhin Einzelpersonen und Unternehmen zu bedienen, viele Fragen zum Design eines CBDC noch offen sind müssen angesprochen werden. Dazu gehören der Funktionsumfang, das Geschäftsmodell und die Kontrollen, die erforderlich sind, um die Anforderungen zu erfüllen und eine robuste Nutzung zu gewährleisten. Jedes CBDC-Projekt muss auch realistisch, überschaubar und fokussiert sein.

Quelle:


Genialer Text diese Newsschlagzeile schrieb
[ENGLISH]