Zum Inhalt springen

SEBA Bank and Partners schließen erfolgreich ihr CBDC-Experiment mit der Banque de …



 SEBA Bank

SEBA Bank, die institutionelle digitale Asset Banking -Plattform mit einer Schweizer FINMA Bank- und Effektenhändlerlizenz, gibt heute zusammen mit ihren Partnern Banque Internationale à Luxembourg und LuxCSD bekannt dass sie ihr CBDC-Experiment mit der Banque de France erfolgreich abgeschlossen haben.

Die von der SEBA Bank geführte Allianz führte die Lieferung vs. Zahlung eines börsennotierten Wertpapiers mit TARGET2-Securities als Lieferplattform in einer Testumgebung und von der Banque de France ausgegebenen CBDC-Token durch. Die Vertraulichkeit von Transaktionen wurde durch ein Protokoll erreicht, das Zero-Knowledge-Beweise verwendet, um die Werte der CBDC-Transaktionen über eine öffentliche Blockchain zu verschlüsseln und zu verschleiern. Als Ergebnis demonstrierten die Teilnehmer erfolgreich die Fähigkeit von Distributed-Ledger-Technologien, mit der Abwicklungsplattform TARGET2-Securities des Eurosystems für die Abwicklung börsennotierter Wertpapiere zu kommunizieren. Der Erfolg dieses Experiments wird ein wichtiger Beitrag zur globalen Reflexion des Eurosystems über die Vorteile von CBDC- und Blockchain-Technologien zur Verbesserung der Zahlung und Abwicklung von Transaktionen sein.

Matthew Alexander, Head Digital Corporate Finance der SEBA Bank erklärt:

„Wir freuen uns, dieses Experiment mit der Banque de France erfolgreich abgeschlossen zu haben und die institutionelle Plattform für digitale Vermögenswerte der SEBA Bank zu nutzen Infrastruktur, um die Banque de France bei dieser wichtigen Entwicklung und ihrem Beitrag zur Möglichkeit einer digitalen europäischen Währung zu unterstützen. „

Die SEBA Bank möchte der Banque de France für ihr Vertrauen und ihren Partnern Banque Internationale à Luxembourg und LuxCSD für ihr Engagement und ihren Beitrag zum Erfolg des Experiments danken.


Genialer Text diese Newsschlagzeile veröffentlichte
[ENGLISH]
Nach oben scrollen